Herzlich
Willkommen
auf unserer Homepage
Auf unserer Facebook-Seite
werden regelmäßig Updates
über die aktuell laufenden Aktivitäten gepostet.

Die Falle

Eine Volksbühne Oberperfuss Produktion aus dem Jahr 2010
Über das Stück

Ein Chalet in den französischen Alpen bei Chamonix scheint wie geschaffen für romantische Stunden des frisch vermählten Ehepaares. Doch nach einem heftigen Streit verlässt sie ihren Mann und bleibt verschwunden.

Die Polizei leitet umgehend eine Fahndung ein, aber sämtliche Ermittlungen bleiben ergebnislos. Seit nunmehr 10 Tagen fehlt jede Spur von ihr. Plötzlich erscheint der Dorfgeistliche und mit ihm reumütig die verschollene Angetraute.

Doch der junge Ehemann ist geschockt: Die Dame ist nicht seine Frau! Verzweifelt versucht er, den Kommissar und den Pfarrer von der Falschheit der Gattin zu überzeugen, diese aber benimmt sich völlig souverän und gibt keinen Anlass für Zweifel. Wird man nun ihm oder ihr Glauben schenken? Leidet er vielleicht an Amnesie?

Oder ist er womöglich gar das Opfer einer Intrige? Ein perfides Spiel um Macht und Ohnmacht beginnt.

Die Ereignisse überstürzen sich und eine Falle wird gestellt:

Wer aber tappt hinein…?

 

 

Über den Autor: Robert Thomas

Robert Thomas wurde 1927 im Süden Frankreichs geboren und hat nach Überwindung vieler Anfangsschwierigkeiten bereits mit seinem ersten Kriminalstück "Die Falle" (1960) einen derartig durchschlagenden Erfolg, dass Jacques Charon, Doyen und Soçietaire de la Comédie Française, ironisch bemerkt: "Robert Thomas sei wohl der natürliche Sohn von Agathe Christie und Marcel Achard", während andere in ihm einen "Hitchcock" sehen, der "von Feydeau geschmort wurde". Eine gewisse geistige Verwandtschaft ist jedenfalls nicht zu verleugnen, denn das Stück hat es bis heute auf die beachtliche Zahl von über 50.000 Vorstellungen in vielen Sprachen und Ländern gebracht, darunter allein in Deutschland auf etwa 1.500! Neben seiner Tätigkeit als Schriftsteller war Robert Thomas auch Direktor des "Theatre Eduard VII" in Paris, drehte für Darryl Zanuck (Fox-Film) als Filmregisseur die Filme "La Bonne Soupe" und "Patate" und hat sich, last but not least, auch als Schauspieler einen guten Namen gemacht. Robert Thomas starb am 3. Januar 1989 in Paris.

 

Einladungs-PDF
Aufführungstermine
Freitag 5. Nov 2010 20:00 Uhr Premiere
Samstag 6. Nov 2010 20:00 Uhr
Freitag 12. Nov 2010 20:00 Uhr
Samstag 13. Nov 2010 20:00 Uhr
Sonntag 14. Nov 2010 18:00 Uhr
Freitag 19. Nov 2010 20:00 Uhr
Samstag 20. Nov 2010 20:00 Uhr
Sonntag 21. Nov 2010 18:00 Uhr
Ort
Peter-Anich-Haus Oberperfuss
Eintritt
€ 8.-
Kartenvorverkauf

ROK Raiffeisenbank Oberperfuss, Tel.: 05232 81463 – 303. Restkarten sind an der Abenkassa erhältlich. Dauer der Vorstellung ca. 2 Stunden mit einer Pause.

Aufführungsrechte: Wilhelm Köhler Verlag, München.

Schauspieler
Bruder Francois Renault
Aushilfspfarrer
Daniel Forchet
Junger Ehemann
Isabelle Forchet
seine Frau
Pinot
Kommissar
Yvonne Berton
Krankenschwester
Seehecht
Herumtreiber
Gendarm
sehr korrekt
Ferdinand Triendl
Mitwirkende
Spielleitung Thomas Kuen
Souffleuse Silvia Hörtnagl
Masken & Frisuren Bettina Zangerl
Ausstattung & Kostüme Traudl Heis
Bühnenbild Harald Lechner
Bühnenbau Josef Bartl, Florian Gutleben
Bühnentechnik Karl Gutleben, Lukas Gutleben
Bildergalerie