Herzlich
Willkommen
auf unserer Homepage
Auf unserer Facebook-Seite
werden regelmäßig Updates
über die aktuell laufenden Aktivitäten gepostet.

2015 Ein Gartenzwerg geht auf Reisen ...

Entweder man liebt sie, oder man hasst sie ...

Ganz konkret sprechen wir hier von Gartenzwergen! Schon komisch, wie sie da so herumstehen in unseren Vorgärten: Einzeln oder in Gruppen, auf Podesten oder versteckt unter Stauden. Und irgendwie auch ein bisschen unheimlich - mit ihren Zipfelmützen und starren Augen. Man hat so das Gefühl, wehe wenn man ihnen den Rücken zudreht, dann machen sie gleich Schabernack: Warum aber gibt es nur ganz selten weibliche Gartenzwerge??? Dies zu klären gehört jetzt nicht hier her!

2015 war für uns das Jahr des Gartenzwerges, das Jahr von Siegfried, unserem neuen Vereinsmitglied bei der Volksbühne Oberperfuss - inklusive besagter Kopfbedeckung in strahlendem rot und dem langen weißen Bart. Ziel war es, ihn so oft und so weit wie nur möglich auf diversen Reisen quer durch Europa mitzunehmen! Die konkrete Idee dazu wurde in einer kalten Märznacht in Oberösterreichs Hauptstadt Linz bei einem oder zwei Gläschen Wein geboren... und so startete Siegfrieds Reise von Oberperfuss aus zuerst einmal in die Nachbargemeinde Kematen und mit dem Zug nach Innsbruck vor’s Goldene Dachl. Über den Brennerpass ging’s dann weiter nach Lazise am wunderschönen Gardasee, wo es sich im riesigen Hotelpool so richtig schön plantschen ließ. Nach einem nur kurzen Abstecher in Wien - inklusive Fahrt mit dem Riesenrad und dem Besuch des EM-Qualifikationsspiels Österreich/Moldawien, das wir klarerweise gewonnen haben - ging es aber schon bald wieder zurück ins schöne Nachbarland Italien mit dem Ziel, Assisi zu besuchen. Von dort aus führte die Reise weiter nach Rom, Italiens atemberaubende Hauptstadt mit all ihren wunderbaren Plätzen und Sehenswürdigkeiten. Erholen durfte er sich im Anschluss daran dann am Strand von Sardinien, bevor es schon wieder weiter nach Schottland ging! Klar, mit dem Zugfahren war jetzt vorerst mal Schluss. Ein Flieger musste also her...

Nach stürmischer Landung in Glasgow und einiger Aufregung erholte sich unser lieber Freund bei einem kühlen Glas „Guinness“ und „Fish&Chips“ in einem der vielen gemütlichen und urigen Pubs.
Schon mal da, wollte Siegfried natürlich auch einen Abstecher zu Nessie machen und eine Runde im See baden gehen. Enttäuscht, dass sich das Seeungeheuer genau dieser Tage aber gar nicht erst blicken ließ (wahrscheinlich selbst gerade auf Urlaub), reiste er in der Folge umgehend nach Inverness und Aberdeen weiter. Dort wurde erst mal ausführlich geshoppt! Auch Zwerge sind anspruchsvoll und zeigen sich gerne in der neuesten Mode... Nach einem ausgiebigen Besuch in Schottlands Hauptstadt Edinburg mit viel Kultur und üppigem Essen verschlug es Siegfried aber wieder zurück nach Österreich, genauer gesagt nach Linz, wo er am Pöstlingberg seine Verwandten, vor allem aber seine geliebte Tante Adelheid, besuchte. Besonders aufregend war es für ihn aber, als er im Anschluss daran mit dem Radclub Oberperfuss über den Passo del Bernina mit einer Scheitelhöhe von 2328 m wieder Richtung Süden fahren durfte! Gott sei Dank musste er sich dafür aber nicht allzu sehr abstrampeln oder gar ein neues Fahrrad kaufen, weil ihn eine fesche Profiradlerin netterweise huckepack mitgenommen hat, und er so die herrliche Landschaft in vollen Zügen genießen konnte. Nach einem kurzen Abstecher in Südtirol mit herrlichem Blick auf den “Rosengarten“ ging es weiter nach Bassano del Grappa und die Prosecco Region im Norden Trevisos. Nomen est omen hat sich unser lieber kleiner Freund dort den einen oder anderen Prosecco und gleichnamigen Schnaps gegönnt und dabei fast ein wenig über die Stränge geschlagen... ;-)

Dann ging die Reise in den hohen Norden, über das Elbsteingebirge nach Bremerhaven, wo Siegfried nicht nur große mächtige Schiffe, sondern auch so manche urige alte Windmühle zu sehen bekam. In Sachsen hielt sich der Zwerg dann aber nicht allzu lange auf, weil er sich schon wahnsinnig auf die Achterbahnen und Karussells im Europapark Rust freute! Jetzt brauchte Siegfried aber erst einmal ein bisschen Ruhe und Entspannung, daher entschied er sich für einen Kurztrip nach Mallorca: Sonne, Palmen und Meer ... Und klarerweise auch so manchen „sex on the beach“. Ja ja, schon richtig gehört: Auch Gartenzwerge stehen auf kühle erfrischende Cocktails! Hmmm, lecker! Vom Strandurlaub wieder retour wanderte er weiter auf die Serles, um in Tirols einzigartiger herrlicher Bergwelt noch ein wenig Energie für den bevorstehenden anstrengenden Theaterherbst zu tanken! Abschließend begleitete uns unser kleiner Freund noch auf dem diesjährigen Theaterausflug ins Ötztal - bei einer leichten Wanderung von Fent auf die Martin-Busch-Hütte ...

Um es mit Siegfrieds Worten noch zu beenden: DAS WAR MEIN JAHR! - euer Siegfried.

 

Volksbühne Oberperfuss Der Gartenzwerg Mord 2015